Was ist der Unterschied zwischen Hatha und Kundalini Yoga?

Die Frage wurde im Kundalini Yoga Journal (Ausgabe 36, November 2019) von Satya Singh beantwortet:

„In der Theorie gibt es eigentlich gar keinen Unterschied zwischen der Wirkung von Hatha Yoga und Kundalini Yoga. „Ha“ steht für die Sonnen-Energie (Pingala) in deinem Körper, „Tha“ für die Mond-Energie (Ida), und wenn Ida und Pingala durch Yoga verbunden werden, steigt die Kundalini-Energie durch Hatha Yoga genauso wie durch Kundalini Yoga. In der Praxis sieht es aber etwas anders aus.“

Satya Singh nennt u.a. diese Unterschiede:

    • Hatha Yoga (HY): Es dauert 21 Jahre, bis eine Kundalini-Wirkung spürbar wird. Kundalini Yoga (KY): 40 Tage
    • HY: Orientierung mehr Richtung Flexibilität KY: Orientierung mehr Richtung Vitalität und spirituelle Entwicklung.
    • HY: Keine oder wenige Mantras, keine Einstimmung. KY: Viele Mantras, die das Herz öffnen, wichtige Einstimmung und Abschluss-Mantras
    • HY: Lebensphilosophie aus klassischen Schriften wie Patanjali und Hatha Yoga Pradipika. KY: Zusätzliche zu Patanjali inspirierende Philosophie für diese Zeit durch Yogi Bhajan, Meister des Kundalini Yoga
    • HY: Langsames und statisches Üben und Dehnen der Muskulatur KY: Zusätzliche dynamische Übungen (wirken auf Herz und Kreislauf)
    • HY: Haltungen immer wieder neu zusammengestellt KY: Kriyas (überlieferte Übungsfolgen) können sehr spezifische Ziele erreichen.
    • HY: Einige Pranayama (Atem-)-Übungen KY: Viel Pranayama in die Übungen integriert – auch der sehr dynamische Feueratem kommt viel vor